Usher siebtes Album Looking 4 Myself erschien hierzulande am 08. Juni 2012 und bot den Fans 14 Tracks respektive 18 auf der Deluxe Edition. Der Erfolg der ersten beiden Singles (Climax und Scream) brachte dem Album in der ersten Woche mit knapp 130.000 Verkäufen die Poleposition in den Staaten ein. Zwar waren das nur ein Drittel der Verkäufe, die er mit dem Vorgänger Raymond V. Raymond erzielen konnte, angesichts der Europäisierung seines Sounds, von einigen europäischer Dance-Pop genannt, dennoch ein achtsamer Erfolg.

Der Albumtitel steht für Ushers musikalischen Werdegang und für die vielen Einflüsse, die er zwischen den beiden Alben sammeln konnte und verarbeiten musste. Der Titeltrack wurde von Rico Love produziert und die Inspiration dafür kam vom australischen Duo Empire Of The Sun.
In Deutschland konnte sich das Album über eine Platzierung auf Platz 8 der Albumcharts freuen.