Careless World: Rise Of The Last King ist Tygas Debutalbum bei einem Majorlabel, in diesem Fall bei Universal.

Bereits Ende 2009 / Anfang 2010 wurden Stimmen laut, dass Tygas Debutalbum No Introduction einen Nachfolger erhalten soll. Zwar konnte er bereits nach seinem Debutmixtape 2007 einen Deal bei Cash Money / Young Money unterschreiben, es sollte allerdings noch 5 Jahre dauern, bis sein erstes Album Careless World: Rise Of The Last King über dieses Label erscheint.
Das Release sollte allerdings letzten Endes nicht problemlos über die Bühne gehen, denn ein unautorisiertes Martin Luther King Jr. Sample im Titeltrack verhinderte die Belieferung aller Läden. Bereits gepresste CDs mussten zurückgeordert und vernichtet werden, was eine komplett neue Pressung nach sich zog. Die Verkäufe konnten sich allerdings auf digitalem Weg halbwegs retten, wodurch es letzten Endes zu 61.000 Verkäufen in der ersten Woche kam und was ihm den vierten Platz der Albumcharts einbrachte.

Auf dem Album befindet sich auch der Track Rack City, welcher auf Platz 7 der Charts einstieg und die Platinauszeichnung für 1 Million Verkäufe verliehen bekam. Rack City stellt somit Tygas erfolgreichste Single dar.