Souls of Mischief von der Hieroglyphics Crew aus Oakland, veröffentlichten am 29.08.2014 ihr bereits sechstes Album.

Vor über 20 Jahren erschien das Album 93 ’til Infinity, das die Crew direkt in die Charts brachte und bis heute zu den wichtigsten Klassikern gehört. Leider sollte das auch der einzige größere Erfolg für die Kalifornier sein aber das hielt sie zum Glück nicht ab Musik zu machen. So können wir im Jahr 2014 immer noch über neue Releases von Souls of Mischief schreiben.

Produziert wurde das gesamte Album von Adrian Younge, der bereits für Ghostface Killahs Album Twelve Reasons To Die zuständig war. Veröffentlicht wurde das Album über das neu gegründete Label Linear Labs von Adrian Younge. There Is Only Now arbeitet eine vergangene Geschichte auf, die den roten Faden des Albums bildet. Ein Jahr nach 93 ‚til Infinity gab es wohl einen fast tödlichen Shootout mit verheerenden Folgen. Zum Glück war es nur fast verheerend. Ali Shaheed Muhammad von A Tribe called Quest führt durch das Album und die Geschichte, die noch von Busta Rhymes und Snoop Dogg mit Features versorgt wird. Mit den Interludes kommen wir so auf 19 Tracks.