Fragte sich Maino auf seinem ersten Album noch, ob Morgen überhaupt kommt, so ist er auf dem Nachfolger The Day After Tomorrow etwas optimistischer unterwegs und prognostiziert sogar den Tag danach.

Im Zuge der Albumpromo erschien vorab am 26. Januar das Mixtape I Am Who I Am, welches den Song Cream (ft. T.I. & Meek Mill) und den Remix zur ersten Single Let It Fly beinhaltete.
The Day After Tomorrow stieg in der ersten Woche mit rund 6.300 Verkäufen auf Platz 94 der Billboard 200 Charts ein und hatte nach 4 Chartwochen den 5-stelligen Verkaufsbereich erreicht.