Wenn Kanye West ein neues Album ankündigt hält die Musikwelt für einen kurzen Moment den Atem an. Wenn das exzentrische Musik-Genie sein neues Werk dann noch herrlich selbstüberzogen als großartigstes Album der Musikgeschichte darstellt und die Promophase daraus besteht unzählige Male Albumtitel sowie Tracklist zu ändern und in einer Releaseparty, natürlich in für einen Kanye West angemessenen Dimensionen, stilecht im Madison Square Garden, gipfelt, an der das noch ungemasterte Album von Herrn West persönlich am Laptop vorgespielt wird, während unzählige Models die neuste Mode-Kollektion von Kanye vorstellen, dann wird nicht nur klar wie gern Kanye West sich und seine Kunst selbst inszeniert, auch die Vorfreude und Erwartungen an das neue Werk von Kanye West erreichen ungeahnte Höhen.

Nun zum wichtigen Teil: Kanyes neues Album ist mehr oder weniger erschienen und trägt den „finalen“ Titel „The Life Of Pablo“. Zu Hören ist das Album beim Streamingdienst Tidal , wofür ein Abonnement notwendig ist. Käuflich erwerben kann man Kanye`s neues Album derzeit nicht mehr, da der Meister noch immer nicht zufrieden mit dem veröffentlichten Produkt ist und die Download-Möglichkeit kurzerhand wieder strich um den Album nochmals den letzten Feinschliff zu verpassen.

Ob dieser ganze Trubel um Kanye und sein neues Werk letztlich auch in einem tatsächlich großartigen musikalischen Kunstwerk resultiert oder das Ego am Ende des Tages größer als das Talent ist, muss jeder selbst entscheiden.
Das Album ist hervorragend produziert, facettenreich, komplex, unterhaltsam, tanzfähig und meiner bescheidenen Meinung nach ein sehr wichtiges Werk eines Ausnahme-Künstlers.
Was haltet ihr vom Album?