Slaughterhouse Rapper Joe Budden veröffentlichte sein drittes und neustes Studioalbum No Love Lost und wir versorgen euch mit allen relevanten Informationen dazu.

Joe Budden gab bekannt, dass No Love Lost der letzte Teil seiner vier geplanten Konzeptalben sei. Zuvor erschienen die Alben Halfway House, Padded Room and Escape Route. Letzteres erschien lediglich digital und wird auch bei Wikipedia nicht offiziell als Studioalbum gezählt. Seit 2010 ist Joe Budden bei einem neuen Label mit dem Namen E1 Entertainment, über das das Album nun auch veröffentlicht wurde.

Neben Wiz Khalifa, French Montana, Lloyd Banks oder auch Royce Da 59 sind noch einige weitere Hochkaräter auf den 17 Tracks zu finden. Über Aol.com hat er jetzt sogar seinen Fans das gesamte Album zum streamen hochgeladen, so dass ihr euch das Album vor dem Kauf schon einmal komplett anhören könnt. In Deutschland müssen wir uns noch etwas gedulden aber eine Vorbestellung des Albums ist bereits möglich.