G-Eazy veröffentlichte im letzten Jahr sein Debutalbum „These Things Happen“ und landete damit direkt auf Platz 3 der amerikanischen Charts. Mit „When It’s Dark Out“ möchte er nun nachlegen.

Der Name des neuen Albums ist eine Weiterführung des ersten Albumtitels und kann zu einem Satz zusammengefügt werden: These things happens when it’s dark out. Erfolg ist gleichbedeutend mit wenig Zeit und so verbrachte G-Eazy ganze Nächte im Studio um seine nächsten Moves zu planen. „Diese Dinge“ entstehen also in der Nacht und gaben G-Eazy Grund genug seine beiden Alben so zu benennen. „When It’s dark out“ soll außerdem vom Bob Dylan Album Not Dark Yet inspiriert worden sein. Beide Musiker haben am gleichen Tag Geburtstag und G-Eazy scheint ein großer Fan zu sein.

Am 04.12.2015 soll das neue Album erscheinen und erste Tracks sind bereits online. Aufgrund der Gema-Problematik hier in Deutschland, verweisen wir auf Spotify und die dort gelisteten Tracks. Für den Track „You got me“ erhält G-Eazy direkt einmal den offiziellen HHR-Award für die Leistung „Fuck“ und „Bitch“ so oft wie möglich in einem Song unterzubringen.

G-Eazy – Random (Audio)

G-Eazy – Me, myself and I (Audio)

G-Eazy – You got me (Audio)