Mit Honest veröffentlicht Future am 22. April sein mittlerweile zweites Album.

Ursprünglich sollte Honest bereits im November 2013 erscheinen, wurde aber vor Release auf unbestimmte Zeit verschoben. Vor wenigen Wochen dann die Meldung, dass es jetzt endlich Ende April soweit sein soll. Wenn man sich allein die Tracklist anschaut, läuft einem das Wasser im Mund zusammen: Da geben sich Pharrell und Pusha T zusammen auf Move That Dope die Ehre, Kanye West und Wiz Khalifa schauen ebenfalls kurz vorbei und Andre 3000, der momentan mit der Outkast-Reunion alle Hände voll haben dürfte, hat es dennoch geschafft auf Benz Friendz seinen Senf dazuzugeben.

Durch Leaks vorab und letztendlich durch den bereitgestellten Stream des Albums (findet ihr weiter unten), konnten sich Fans auch einen ersten Eindruck vom Drake-powered Song Never Satisfied machen, der wohl die nächste große Hymne werden kann.

Future – Side Effects (Video)