Booba veröffentlicht wenige Monate nach seinem letzten Album D.U.C., direkt das nächste Werk.

Man ist an den Release-Zyklus größer 1 Jahr so sehr gewöhnt, dass Abweichungen immer wie eine Überraschung wirken. Dabei veröffentlichen Rapper oft 5 Mixtapes und mehr pro Jahr. Gerade in den USA ist das absolut üblich. Wieso also nicht 2 Alben pro Jahr veröffentlichen? Unser aller Freund Fler macht es auch und ist, kommerziell gesehen, sehr erfolgreich damit.

Nero Nemesis heißt das neue Album, das über Capitol im Vertrieb von Universal Music erscheint. 14 Tracks feinster französischer Gangsterrap, der immer noch in der Champions-League mitspielen kann. Nicht jeder mag mit den Gesangshooks und dem gelegentlichen Einsatz von Autotune klar kommen aber seine Fans verehren Booba für das was er macht und was er verkörpert.

Features kommen von Twinsmatic, Damso, Gato, Benash und Siboy und seit dem 04.12. steht euch der Spotify Stream zur Verfügung so dass ihr direkt reinhören könnt. Nero Nemesis kann aber natürlich auch ganz klassisch im Laden oder online bestellt werden.