Durch sein Debutalbum „Below the Heavens“ machte sich der Rapper Blu auch in Deutschland einen Namen und ist seitdem ein geschätzter MC. Mit Good to be home veröffentlichte er sein mittlerweile 7.Soloalbum.

Fleißig ist er ja dieser Johnson Barnes aka Blu, der 2007 zum Rookie des Jahres gewählt wurde und in den letzten 7 Jahren nicht mehr aus seiner Heimatstadt Los Angeles wegzudenken ist. Mit Good To Be Home hat er bereits sein 7.Soloalbum draußen und wenn man noch diverse Mixtapes und EPs dazu zählt, kann man sicherlich problemlos von einem Workaholic und Musikfan sprechen. Die Fans wird es freuen.

Zwar war nicht jedes Album immer der Liebling der Kritiker aber Good to be home bekam wieder freundlichere Worte von der Musikpresse. Das komplett von Bombay produzierte Album kam so auch unter die Top 30 in den amerikanischen Charts. Das Album kommt als Doppel-CD bzw. Vinyl raus und beinhaltet ingesamt 20 Tracks. Da hätte sicher auch eine CD gereicht aber egal. Features sind ebenfalls jede Menge am Start. Einige uns in Deutschland weniger bekannte MCs aber auch Größen wie Fashawn, Pac Div, The Alchemist, Evidence oder auch Prodigy.