Erst im April 2015 veröffentlichte Weekend sein letztes Werk „Für immer Wochenende„, da kündigt er schon wieder was Neues an. Der Junge hat Bock wie es scheint.

Mit Platz 1 der deutschen Albumcharts durfte Weekend definitiv zufrieden sein und vielleicht hat auch das ihn moitiviert direkt an neuem Material zu arbeiten. Via Facebook gab er das Album „Musik für die die nicht so gerne denken“ bekannt und schickte direkt Cover & Tracklist hinterher. Wozu die Fans auf die Folter spannen wenn man nicht gleich alle wichtigen Infos raushauen kann? Da sich Katzen und weibliche Rundungen in sozialen Netzen immer bestens verbreiten, hat man Pragmatismus walten lassen und beide Elemente ins Cover einfließen lassen.

Auch das erste Video mit 3Plusss & Fatoni Feature ist bereits am Start. „Sicher nicht“ weiß zu überzeugen in typischer Weekend Manier. Zusätzlich werden auf dem 14 Tracks starken Album Edgar Wasser, Djin, Emkay, Dobbo und Pimf unterstützen. Die Beats stammen von Lance Butters Produzent Bennett On. Und während wir diesen Beitrag aktualisiert haben, schneit auch direkt das offizielle Releasedatum herein … es ist JETZT. Zwischen Ankündigung und Release lagen also nur wenige Tage. Und auch der Kommentar von Weekend auf seiner Facebook Seite ist komplett gegen den Trend. Keine Premiumbox, keine VVK-Links, einfach nur Mucke. Word!

Machen wir es nicht weiter spannend. Ihr bekommt MFDDNSGD ab sofort überall, wo ihr auch sonst CDs bekommt. Ich verzichte einfach mal auf die VKs Links. Ihr schafft das auch so. Die Platte kostet 9,99 auf CD und 7,99 digital. Wenn irgendein Händler meint, er muss sie teurer verkaufen, kauft sie woanders. Es gibt keine Deluxebox. Spart das Geld und kommt zur Tour.