Der Nachfolger von Hawaiianischer Schnee ließ ganze 3 Jahre auf sich warten. Am 28.09.2018 war es dann endlich soweit.

Umse ist und bleibt DIE Konstante im deutschen Rapgame. Seit Jahren veröffentlicht er über Jakarta Records und verfolgt stoisch seinen Boombap Sound. Damit wird er sicherlich niemals Klickweltmeister auf Spotify aber dieses Ziel verfolgt er auch gar nicht.

Mit „Durch die Wolkendecke“ schenkt Umse seinen Fans mal wieder lyrisch hochwertigen Rap, gepaart mit golden Era Beats aus dem Hause Deckah. Privat gab es einige Hürden zu nehmen, so dass eine Art Aufarbeitung der Probleme auf dem Album zu finden ist. Teile des Albums entstanden an fernen Orten wie Colorado & Teneriffa.

So sind jede Menge Tracks entstanden und 12 Stück haben es bis auf das Album geschafft.