Unter dem Namen Steampunx veröffentlichen Abroo, Headtrick und Pawcut ihr gleichnamiges Album am 10.02.2017.

Nach kurzer Recherche und einigen Artikeln später sind wir etwas schlauer was ein Steampunk ist. Laut Wikipedia fällt der Steampunk in den Bereich des sogenannten Retro-Futurismus, also einer Sicht auf die Zukunft, wie sie in früheren Zeiten entstanden sein könnte. Dieser Begriff kommt ursprünglich aus der Literatur und Jules Verne und H. G. Wells sind die Urväter dieser Erzählmethodik. In derartigen Erzählungen schreibt man über Erfindungen, die es in unserer realen Welt nie gab, mit dem damaligen Stand der Technik jedoch machbar waren. Weitere Infos dazu findet ihr hier.

Das neue Album von Abroo, Headtrick & Pawcut muss nicht zwingend auf dem genannten Begriff aufbauen, es liegt aber sehr nahe, da es Steampunks auch in Film & Fernsehen bzw. Mode oder Musik gibt. Auch das Cover geht in diese Richtung. Was wir aber auf jeden Fall wissen, dass das gemeinsame Album 12 Tracks enthält und Features von Antihelden Kollege SirQLate, Phase, eSKay und Wolfgang Wendland. Mit Traumfänger und Arbeitsamt sind bereits erste Videoauskopplungen draußen und erscheinen wird Steampunx über das Dresdner Label Newdef und edit ent. Und das Snippet ist nun auch am Start.