Sierra Kidd nimmt den Titel seines zweiten Albums wörtlich und beendet mit Rest In Peace die Karriere des „alten Sierra Kidds“. Erscheinen wird es am 09.06.2017.


Sierra Kidd, vor ein paar Jahren von Hadi El-Dor entdeckt und von RAF Camora bei Indipendenza gesignt, ist mittlerweile erwachsen geworden und hat sein eigenes Label gegründet. Teamfucksleep heißt das Ganze und das scheint auch das Motto des jungen Künstlers zu sein. Seit seinem letzten Mixtape FSOD konnten sich Fans über eine Menge neuer Tracks und über seine b4death EP freuen.

In einem kürzlich veröffentlichten Video erklärte Sierra Kidd dann überraschenderweise, dass mit dem neuen Album Rest In Peace auch seine Stunden gezählt sind und er danach – zumindest unter diesem Namen – keine Musik mehr veröffentlichen werde. Ob es tatsächlich zu einer Namensänderung kommt oder aber er nur seinen Style ändert, wird sich in den kommenden Wochen und Monaten zeigen.

Zum Rest In Peace Album an sich ist bislang noch nicht wirklich viel bekannt. Aus der Vergangenheit wissen wir, dass Sierra Kidd gerne mal Releases veröffentlicht, ohne jegliche Promo zu fahren. Bei Rest in Peace scheint das aber anders zu sein. Denn es wurde mit dem 09.06. ein offizielles Datum genannt. Auch Cover und Tracklist wurden brav und sehr früh an die Fans kommuniziert. Rest in Peace wird demnach 15 Tracks enthalten mit Features von Danju, Mena & Mike Singer. Der Track Wavy, der gemeinsam mit Mena aufgenommen wurde stellt auch die erste Videoauskopplung dar.

Mit „Go Go“ wurde ein weiteres Video aus „Rest In Peace“ veröffentlicht. Ob sein Album wirklich sehr Mainstream wird, muss sich noch zeigen. Die bisherigen Eindrücke versprechen aber einiges und lassen die Vorfreude aufkommen.