Sierra Kidd veröffentlicht am 19.06.2020 sein neues Album 600 Tage und hier gibts einige Infos zusammengefasst.

Wir sollten alle froh sein wenn unser Kopf frei von depressiven Gedanken ist und wir das Leben genießen können. Sierra Kidd kann das leider nicht von sich behaupten und muss mit täglichen „Kopfficks“ leben, wie er es nennt. Leider werden Depressionen immer noch stigmatisiert und gerade im Rap scheint man immer noch größtenteils Stärke und Unbesiegbarkeit repräsentieren.

Sierra Kidd ist das herzlich egal und macht daher schon immer was ihm gerade in den Kram passt. Wir begrüßen das und sind sehr auf 600 Tage gespannt. Das Album soll eben jene „Kopfficks“ darstellen und aufzeigen was in seinem Kopf vorgeht. Hört man sich den Track „Gott“ an, ist das schon sehr düster und belastend.

Vielleicht sind das hier meine letzten Worte. Die letzten Jahre waren ziemlich harte. Vielleicht Suizid, vielleicht wurd‘ ich ermordet. Von irgendwem oder Illuminaten. Ich kann selber kaum glauben, dass ich irgendwann achtzig werde und danach einfach zufrieden einschlaf.

600 Tage enthält 14 Tracks und lediglich 1 Feature von Edo Saiya. Das Album wird ohne Promobox, ohne CD und ohne jegliches Schnick Schnack auskommen müssen. Es wird einfach digital veröffentlicht und der Fokus ist klar auf der Musik.

Hoffen wir, dass ihm die Musik dabei hilft, mit sich und seinen Gedanken klar zu kommen. Wir wünschen auf jeden Fall nur das Beste!