Roger & Schu gehen nach dem Kollaboalbum #hmlr mit Blumentopf & Texta erst einmal ihren musikalischen Weg ohne Bandmitglieder weiter. Mitte September erscheint ihr gemeinsames Werk.

Seit Anfang der 90er Jahre sind Blumentopf aktiv im Rapgame und schon seit geraumer Zeit sind andere Stilrichtigungen im Deutschrap beliebter und verkaufen auch mehr. Aber das war noch nie ein Grund vermehrt ins Fitnesscenter zu gehen oder Drogen an der Ecke zu verkaufen. Bei den 15-20 jährigen hat Blumentopf also nicht mehr den Stellenwert wie Kollegah oder Shindy aber die dürfen erst einmal beweisen ob sie 20 Jahre Musikbusiness erfolgreich hinter sich bringen können. Und die 20 jährige Bandfeier in München war nicht überraschend ausverkauft und von höchster Qualität.

Aber da die Zukunft der Band in den Sternen steht, haben sich Roger & Schu erst einmal gemeinsam zusammengesetzt um das Album Clap your fingers zu entwickeln. Auf 15 Tracks erwartet uns der Sound, den wir schon immer zu schätzen wussten und der uns begleitet hat während wir älter geworden sind. Produzententechnisch haben die Beiden Unterstützung von Maniac (Demograffics) und Dexter erhalten. Aber auch das Hamburger Urgestein I.L.L. Will und Bubu Styles sind mit von der Partie. DJ Sixkay zeichnete sich für die Cuts verantwortlich.

Die Videos zu den Tracks „Deine Jungs / Meine Jungs“ und „Gettin busy“ zeigen, dass Rap aus München noch lange weiterleben wird und das ist auch gut so.

Eine 15 Tracks starke Rede zur Lage der HipHop-Nation, vorgetragen von zwei ihrer „Altkanzler“, die es sich selbst im fortgeschrittenen Alter nicht nehmen lassen, das Ding anschließend auch noch durch die Clubs zu tragen.