Der Rapper Reece veröffentlicht über das Independent Label Kopfnussmusik sein Soloalbum Paria, das am 27.02.2015 (verschoben auf den 06.03.) erscheinen wird.

Ein kleines aber feines Label aus dem Ruhrpott arbeitet seit 2013 daran ihren typischen Ruhrpott Sound auf die Deutschrap Landkarte zu bringen. Das klappte zuletzt mit dem Kollaboalbum „Aus Kohle und Stahl“ von M.I.K.I. und Reece schon ganz gut. In Zahlen bedeutete das Platz 94 der deutschen Charts. Ein erster Erfolg, der mit dem Solalbum von Reece wiederholt, idealerweise getoppt werden soll. Paria bedeutet sowas wie „Ausgestoßener“ und wird in Teilen Indiens verwendet um Menschen einer niedrigen Kaste zu benennen. Inwiefern sich das auf das Album auswirkt werden wir in den nächsten Wochen sehen und hören.

Mit „Rest in Peace“ und „Anders als alle“ haben wir euch zwei Videoauskopplungen des Albums eingebettet. Für die Produktionen waren größtenteils Sean Divine und 2Bough zuständig und Features kommen natürlich von M.I.K.I und Sonikk aber auch von Halunkenbande Chef Baba Saad. Zu guter Letzt müssen wir euch noch mitteilen, dass das Album um eine Woche verschoben werden musste. Das zuständige Presswerk hat auf beide CDs der Premium Variante den gleichen Inhalt gebrannt. Deswegen muss neu gepresst werden und ihr eine Woche länger warten. Das sollte aber zu verschmerzen sein.