Aufmerksame Rapnewsleser wird es weniger überraschen, allen anderen sei gesagt, dass Prinz Porno nach 8 Jahren zurückgezogen im Untergrund wieder mit neuem Album am Start ist.

Der böse Zwillingsbruder von Prinz Pi wird wieder reaktiviert und das direkt zum Jahresbeginn am 09.01.2015. Aufgrund einer Armada von Whack MCs hat sich der Berliner MC beauftragt gefühlt einige davon lyrisch in die Schranken zu weisen. Zumindest für ein Album ist es vorbei mit den musikalischen, inhaltsgeschwängerten Raps eines Prinz PIs. Auch wenn die erste Videoauskopplung sehr chillig daher kommt, wird via Facebook von harten Raps mit einer gesunden Arroganz gesprochen. Ob das die Jugend von heute, zu Zeiten von Shindy, Kollegah oder auch Farid Bang tatsächlich beeindruckt lassen wir mal so stehen aber alle Fans, die bereits vor 15 Jahren Prinz Porno gefeiert haben, werden das wohl auch Anfang 2015 wieder tun.

pp=mc2 kann ab sofort  in einer limitierten Fan Box vorbestellt werden und erscheint über das eigene Label Keine Liebe Records. Eine Tour ist ebenfalls für das neue Jahr angesetzt und Karten können hier bestellt werden. Nun kommt noch kurz vor Release die offizielle Tracklist dazu, die ingesamt 16 Tracks beinhaltet. Auf den Special Editionen kommen noch alle Instrumentals dazu. Noch fehlen die Features, die bisher noch nicht bekannt sind aber durch die Veröffentlichung des Videos zu „Die Löffel Parabel“ wissen wir immerhin, dass der neue Keine Liebe Schützling Errdeka mit am Start sein wird. Die restlichen Features sind nun auch bekannt gegeben worden und kommen von Jonarama & Kobra, E-Rich, Kamp und Kollegah dem Boss.

Wer mit Prinz Porno weniger anfängt und wieder auf neues Prinz Pi Material wartet, dem sei gesagt, dass sich Prinz Pi aktuell im Studio befindet.

Als Dank für den Einstieg auf Position 1 der Albumcharts gab Prinz Porno eine Woche nach Release das Album auf Spotify frei. Somit könnt ihr pp = mc2 ab jetzt direkt bei uns streamen. Wir wünschen euch viel Spaß beim hören.