Metropolis von Neonschwarz kommt am 06.05.2016 auf den deutschen Markt.

Neonschwarz, das sind Johnny Mauser, Marie Curry, DJ Spion Y und Captain Gips und allesamt Rapper, DJs und/oder Sprüher. Also HipHop as fuck und krass kreative Namen. Sogar eine Frau – eine Rapperin – befindet sich im Team. Sie verdient allerdings etwas weniger als Ihre Bandkollegen, denn noch immer herrscht ein Ungleichgewicht im Verdienst von Frau und Mann. Das darf nicht sein! Diese Leute machen nun schon seit Jahren von uns unentdeckt Rapmusik und veröffentlichten im Jahre 2010 ihren ersten großen Hit „On a Journey“. Ein Song der schrecklicher kaum sein könnte.

Aber wir verurteilen nicht vorschnell, selbstverständlich geben wir diesen Vollblut-Mitdreißiger-Hiphopern eine Chance. Also kauft alle das verdammte Album und bitte, bitte die Deluxebox mit ganz viel unnützem Zeug, dann könnt ihr euch in ein paar Jahren tierisch darüber aufregen, dass ihr Euer hart verdientes Geld stets für absoluten Bullshit ausgegeben habt. Kauft am besten danach gleich noch eine Waschmaschine und ein überteuertes Designermöbelstück! Unsere „Redaktion“ muss schließlich auch alle zwei Wochen etwas essen.

Danke für Euer Verständnis.

Für alle wirklich Interessierten unter euch haben wir die bisherigen Videoauskopplungen aus Metropolis eingebunden und werden die Augen und Ohren weiterhin offenhalten, falls neue Informationen zum Album ans Tageslicht kommen.