Massiv hat wieder Hunger auf Rapper und lässt uns das auf seiner Facebookseite wissen. Es wird also auch 2016 ein neues Massiv Album in die Läden kommen.

Im letzten Jahr gab es eine entscheidende Wende in Massivs Karriere. Er entschied sich, seinen typisch martialischen Sound zu entschärfen da er nicht mehr zu seinem Leben passen würde. Ein Mann Ein Wort 2 war demnach deutlich ruhiger und persönlicher. Wenn wir die letzten Kommentare von Massiv jedoch richtig interpretieren, wird sich das auf dem neuen Album Raubtier aber wieder ändern. Einem Fan schrieb er, dass das neue Album ähnlich wie Blut gegen Blut sein werde. Warum Massiv sich zu dieser Kehrtwende entschied wissen wir nicht, aber die Aufklärung wird sicherlich in der Promophase kommen. Ein erster Trailer zur Premiumbox bestätigt die Vermutung eines härteren und düsteren Albums.

Massiv musste leider sein neues Album Raubtier um eine Woche verschieben, sodass es jetzt am 10.06.2016 erscheint. Dafür steht jetzt das erste Video Mein Dschungel bekannt, das einem in der Hook „etwas“ an Sido erinnert. Wer sich selber davon überzeugen will, der kann ab sofort ins Snippet reinhören.

Nach einigem Hin und Her steht nun auch die finale Tracklist. Sie enthält 15 Tracks in der Standard Edition und weitere 3 Bonustracks inkl. aller Instrumentals kommen nochmal bei der limitierten Box dazu. Auch bei diesem Album konnte Massiv wieder einige Hochkaräter der Deutschrap-Szene als Gäste gewinnen. Mit dabei sind u.a. Eko Fresh, Raf Camora, MoTrip, Manuellsen, Kollegah, Farid Bang oder auch KC Rebell und Summer Cem.

 Wie gewohnt findet ihr zum Release von Raubtier den Spotify-Stream hier bei uns zum direkten anhören.