Alle Festival Booker werden sich ab sofort freuen denn 2017 erscheint ein neues Marteria Album. Damit dürfte ein Headliner schonmal klar sein.

Es wurde bereits in den vergangenen Tagen spekuliert, dass ein Marteria Album in der Pipeline liegen könnte. So kursierte das Hashtag #antimarteria im Netz und Fler verschob tatsächlich sein Album mit Jalil und begründete es damit, dass keiner mit Marteria fickt. Ursprünglich sollte Epic auch am 26.05. erscheinen. Der Respekt in der Szene ist demnach groß und auch seine Fans dürften sich freuen. Zuletzt erschien 2015 das Marsimoto Album Ring der Nebelungen und 2014 Zum Glück in die Zukunft 2.

Mittlerweile sind es schon 10 Jahre, die sich Marteria im Rapkosmos bewegt und man kann behaupten, dass er einen großen Teil für die Weiterentwicklung des deutschen Raps getan hat. Mit Roswell möchte er einen weiteren Schritt gehen und es scheint als erwartet uns ein sehr reflektiertes Album. Denn die Politik der Abschottung und das Aufkündigen der Willkommenskultur scheint Marteria gehörig auf den Zeiger zu gehen, so dass er diesem Problem direkt die erste Single Aliens widmet. Alle Menschen sind seiner Meinung nach willkommen und auch die „Aliens“, die auf unsere Welt kommen. Ohne dabei platt zu wirken schafft es Marteria seine Meinung zur aktuellen Politik darzustellen und seinen Fans einen weltoffenen Track zu schenken.

Roswell ist übrigens eine Stadt in New Mexico, in der im Sommer 1947 angeblich ein UFO abstürzte. Aus Area51 wird Marteria51 und aus Roswell wird Rostock. Lasst uns alle wieder Hass abbauen und offen aufeinander zugehen. Das unterstützen wir von HHR zu 100%! 12 Tracks werden auf Roswell enthalten sein und auch bei den Features hat man sich auf das Wesentliche konzentriert. So sind die alten Kollegen Yasha & Miss Platnum auf einem Track drauf. Und die erste Singleauskopplung Aliens wird von Teutilla (Beatsteaks) begleitet.

Die zweite Single „Das Geld muss weg“ hat ein Video spendiert bekommen, welches ihr weiter unten finden könnt.

Zum Release von „Roswell“ haben wir auch das Album via Spotify-Stream eingebunden. Viel Spaß beim hören! Deine Meinung dazu kannst du gerne in den Kommentaren hinterlassen.