Nach seinen Kollaboalben Mobbingmusik & Majoe vs. Jasko tritt Majoe im September nun erstmals als Solokünstler vor ein größeres Publikum.

Das Album kommt strategisch passend, relativ kurz nach dem großen Erfolg von Freund Kollegah, der mit King bekanntlich Platin gegangen ist. Die sehr intensive Promotour wurde auch durch Majoe begleitet und so wurde er u.a. auch wegen dieser Auftritte im Video Von Salat schrumpft der Bizeps von einer großen Kollegah Fanbase gehört und geschätzt. Alleine dieses Video wurde bisher mehr als 7 Millionen Mal angeklickt. Nun erscheint also das Soloalbum „Breiter als der Türsteher“ über das beheimatete Label Banger Musik von Farid Bang, durch das er sich und seine Skillz in den Vordergrund stellen kann. Am 05.09.2014 ist es dann in den Läden.

Mit „Nur der Tod kann mich stoppen“ und „Ghettosuperstar“ sind bereits erste Videos erschienen. Auch die Vorbestellung einer limitierten Fanbox ist bereits möglich, die neben den 18 Tracks der Standardedition weitere 4 Tracks enthält, sowie eine DVD und alle 22 Instrumentals. Das wurde heute auch nochmal durch die offizielle Tracklist bestätigt, die bekannt gegeben wurde. Die Tracks werden durch Features von Kurdo, Kollegah, Farid Bang, Jasko, KC Rebell und Summer Cem unterstützt. Auch das Cover ist nun am Start und zeigt Majoe, passend zum Titel des Albums, als austrainierten Bodybuilder (wie auch sonst).

Langsam geht es in die Zielgerade. Kurz vor Release wurde nun der Titeltrack als Video veröffentlicht. Breiter als der Türsteher wird von den Rapkollegen Farid Bang & Kollegah unterstützt. Und ein Snippet darf natürlich auch nicht fehlen.