Mädness veröffentlichte mit OG sein neues Album, das am 23.08.2019 erschien.

Nachdem sein Bruder Döll bereits mit „Nie oder jetzt“ Anfang des Jahres derbe abgeliefert hatte, wurde es auch wieder Zeit für ein Mädness Album. Denn sein letztes Werk stammt aus dem Jahr 2017 und war das Kollaboalbum Ich und mein Bruder.

OG („Original Gude“) erzählt zahlreiche Geschichten aus dem Leben von Mädness. Da geht es um alte Freundschaften, die sich über die Jahre auseinanderleben. Oder aber um die eigene Akzeptanz ein anderes Leben zu führen als Bekannte und Freunde (Hochzeit, Haus, Kind, Garten). Mädness hat hierbei keinen belehrenden Unterton, sondern lässt uns Hörer lediglich daran teilhaben.

Mädness hat mit OG wieder einmal ein Album geschaffen, das man problemlos durchhören kann und auch möchte. Das Ganze endet mit seinem wohl persönlichsten Track („Ich Mach’s Noch Mal Neu“), der an seinen Bruder und seine Mutter gerichtet ist. Ein großartiges Stück Musik, das ich nur schwer in Worte fassen kann. Deswegen verweise ich euch auf die Videoauskopplungen und den Spotify Stream. Supportet „de Gude“!