Luciano veröffentlichte am 17.11.2017 sein Debutalbum Eiskalt über Urban / Universal Music.

Da dieser Artikel 2 Jahre nach dem eigentlichen Release geschrieben wurde, brauchen wir natürlich nicht mehr über den möglichen Erfolg von Luciano philosophieren. Denn Eiskalt war nur der Beginn einer sehr erfolgreichen Karriere des Rappers.

Bereits vor Eiskalt konnte Luciano erste Achtungserfolge erzielen. Sowohl das Locosquad Mixtape 12812 (zusammen mit Nikky Santoro), als auch das Banditorinho Mixtape waren erste Vorboten seines Solodebuts und gleichzeitig Anlass genug für Universal Music, den Berliner Rapper unter Vertrag zu nehmen. Eine rasante Entwicklung, die bis heute anhält.

Auf 12 Tracks präsentiert er sich und seinen typischen Banlieue-Trap, die typisch durch gesungene Parts unterstützt werden. Aber auch die Adlibs kamen damals schon zum Einsatz. Habt ihr euch eigentlich mal die Mühe gemacht, die Anzahl an „Negro Adlibs“ zu zählen?

Die Premium Variante enthielt neben dem Album, noch eine weitere Bonus EP von und mit Nikky Santoro. Eiskalt schaffte es auf Platz 4 der Albumcharts und hielt sich 11 Wochen in den deutschen Top 100 Albumcharts.