Es tut sich was im Hause Eartouch Entertainment. Wie bereits vor einigen Wochen im Interview angekündigt, erscheint ein neues Lakmann Album.

Es trägt den Namen Fear of a Wack Planet und ist der Nachfolger von Aus dem Schoß der Psychose, das im Januar 2016 erschien. Derweil hat sich der Kollege Elahka aber nicht auf die Faule Haut gelegt. Denn genau ein Jahr später erschien das Witten Untouchable Album Republic of Untouchable. Es war also nicht unbedingt zu erwarten, dass noch in diesem Jahr ein neues Album erscheint. Aber Lakmann scheint nach seiner „Rückkehr“ 2013 wieder richtig aufzudrehen und Bock auf Mucke zu haben. Da haben wir natürlich nix dagegen und freuen uns über den regelmäßigen Output.

Auch die Festival Saison lief gut und so tourte der gebürtige Wittener fleißig durch deutsche Lande. Zuletzt wurde zudem noch bekannt gegeben, dass er einen Featurepart auf dem neuen Royal Bunker Album von Savas und Sido beigesteuert hat. Ebenfalls ein Beweis für sein gutes Standing in der Szene. Und nun also das neue Album Fear of a Wack Planet. Das noch recht unbekannt Produzenten-Team Orange Field ist für die Produktionen verantwortlich. Die Jungs kommen laut ihrer Facebook Seite aus Dortmund und haben bereits für Der Plusmacher, AzudemSk oder auch Prezident Beats gebaut.

Ich schick Rapper aus Ehebetten in Leseecken.

Mittlerweile stehen wir kurz vor Release und die letzten Informationen bekannt gegeben worden. So zählt die Tracklist ganze 15 Tracks. Features werden keine benötigt und so gibt es 100% LAK für euch. Wer schon vorab ins Album reinhören möchte, der kann das ab sofort via offizielles Snippet tun. Und mit dem Intro ist auch endlich das erste Video draußen.