Kurdo hat sich in den vergangenen Jahren einen beachtlichen Namen in der Szene erarbeitet. Mit Verbrecher aus der Wüste veröffentlicht er nun sein drittes Soloalbum.

Knapp 13 Monate nach Almaz erscheint bereits neues Material des Rappers aus dem Nordirak. Kurdo thematisiert seine Herkunft auf dem neuen Album sehr direkt und konkret, was man sowohl dem Intro als auch dem gleichnamigen Video des Albums entnehmen kann. Beide Videos findet ihr am Ende des Beitrages und wurden in seiner Heimatstadt Slemany gedreht. Shaho Casado, der bereits mehrere Videos von Kurdo gedreht hat, nahm auch dieses Mal die Regie in die Hand und schuf wirklich ansprechende Bilder.

Am 19.02.2016 erscheint Verbrecher aus der Wüste und wir halten euch weiterhin über Neuigkeiten auf dem Laufenden. Mit dem Video zu 9MM geht es nun weiter.

Nun ist die Tracklist bekannt gegeben worden. Euch erwarten 14 Tracks in der Standard Edition, die außerdem Features von Massari, Payy, Zifou und KC Rebell beinhaltet. Wer tiefer in die Tasche greifen möchte, erhält mit der Premium Editon 3 weitere Tracks, die Features von Payy und Ali Bumaye enthalten. Und zu guter Letzt enthält die iTunes Version noch einmal zwei weitere Tracks.