Am 30.11.2012 veröffentlichte Kurdo sein Debut 11ta Stock Sound. Etwas mehr als 6 Jahre später folgte nun ein zweiter Teil davon.

Seitdem ist viel passiert. 2012 war Kurdo noch nicht wirklich auf dem Schirm der Rapfans. Haftbefehl hatte ihn zwar kurzfristig bei den Azzlacks gesignt. Diese Zusammenarbeit war aber nur von kurzer Dauer und Kurdo ging seinen eigenen Weg. Der war aber auf keinen Fall unerfolgreich. Mittlerweile veröffentlicht er über sein eigenes Label Almaz Musiq und all seine Releases schafften es immer unter die Top 10 der deutschen Albumcharts.

Mit 11ta Stock Sound II geht Kurdo musikalisch wieder an den Anfang seiner Karriere zurück. Vor allem das Kollaboalbum Blanco zusammen mit Majoe, kam in vielen Reviews nicht gut an und wurde sogar als Tiefpunkt seiner Karriere beschrieben. Das wollte Kurdo natürlich nicht so stehen lassen und besann sich auf das was er am Besten kann und was ihn bekannt gemacht hatte. Heraus kamen 14 Straßenrap Songs, die komplett ohne Afrotrap und Autotune auskommen. 11ta Stock Sound eben.

Ob ihm das gelungen ist, könnt ihr euch ab sofort auf allen Streaming Plattformen oder auf Youtube anhören.