Über das Berliner Label Krekpek Records erscheint in wenigen Tagen der dritte Teil der Audiodope Reihe.

Vor einigen Jahren kam die Idee auf, befreundeten Produzenten eine gemeinsame Plattform zu bieten um deren Projekte angemessen promoten zu können. Krekpek Records bot sich als eine derartige Plattform an, da das perfekt zum Selbstverständnis des Labels passte. So entstand 2012 der erste Teil der Beatreihe und 2013 folgte der zweite Teil.

Weitere 3 Jahre später folgt nun Teil 3, der erneut einen Querschnitt durch die europäische Beatszene präsentiert. Figub Brazlevic war für Mixing und Arrangement verantwortlich und ist insgeheim der Host dieses Samplers. Innerhalb der letzten 1,5 Jahren stellte er die 35 Tracks zusammen, die alle zwischen 2014 und 2016 entstanden.

Neben bekannten deutschen Produzenten wie z.B. Gibmafuffi, FloFilz, Q-Cut oder auch Enaka, sind zudem auch Produzenten aus Österreich, Belgien und Frankreich mit am Start. Am 05.08. erscheint Audiodope 3 auf Vinyl , sowie digital.