Der junge Hayat, der 2013 im Alter von 13 Jahren von Eko Fresh entdeckt wurde, bringt am 22.04 sein Debütalbum „Aus Spass wurde Ernst“ auf den Markt.

Hayat, der Rapper, nicht zu verwechseln mit Hayat, dem Album von Mudi, trägt jetzt Bart und will allen zeigen was er in den letzten Jahren an Skills zugelegt hat. Da ich die meiste Zeit im Tiefschlaf verbringe, erinnere ich mich weder an das Jahr 2013 noch an den kleinen Hayat. Ich bin mir allerdings sicher, dass seine Entwicklung für Fans und Interessierte spannend anzusehen sein wird.

Der junge Mann hat nun also bei Major Movez gesigned und bringt sein erstes Album am 22.04 in die Weltöffentlichkeit. Unterstützung bekommt er dabei von Alpa Gun und Matondo, die an zwei der 19 Tracks beteiligt waren.

Die erste Videoauskopplung „Es geht los“ gibt schonmal die Marschrichtung vor und besticht mit stilechtem Schwarz-Weiß-Ton und einem selbstironischen Hayat, der sich im Jahre 2016!! vor eine Gang grimmiger Typen stellt und seine Baaaawwwrs performt. Um die köstlich ironische Atmosphäre noch weiter zu unterstreichen schwenkt die Kamera durch Häuserschluchten und reale Berliner Beton-Plattenbauten. Lyrisch bekommen Fans höchstwahrscheinlich genau das was sie erwartet und verdient haben.