Der österreichische Rapper Gerard veröffentlicht mit AAA sein neues Album am 23.06.2017 und hier gibt es alle Infos auf einen Blick.

Neben den ganzen, mittlerweile ziemlich langweilig geführten Realness Diskussionen gibt es zum Glück auch noch Künstler wie Gerard. Denn der Oberösterreicher kennt keine musikalischen Grenzen und lässt sich von selbsternannten Realkeepern nicht davon abhalten. Er definiert Rap so wie er es für richtig hält und hofft, dass seine Fans mit dem Ergebnis zufrieden sind. Alle anderen dürfen selbstverständlich auch ihr eigenes Ding machen und auch sonst durften wir Gerard bislang als sehr tolerant kennenlernen. Selber gibt er an großer The Streets Fan zu sein. Aber auch die schwedische Indie Pop Band Miike Snow oder die amerikanische Folk Band Bon Iver haben es ihm angetan. Am Ende des Tages entscheidet jeder von euch selber was konkret Rap für ihn bedeutet und ob ihr Gerards Sound feiert. Wir geben ihm auf jeden Fall gerne die Plattform.

Neu ist nicht nur das Album AAA, sondern auch das eigen gegründete Label Futuresfuture. In Zukunft wird neuer Shiat also darüber herausgebracht und mit Jugo Ürdens, Edwin und den Schönbrunner Gloriettenstürmern sind auch schon erste Künstler darauf gesignt. Hoffen wir mal, dass die Signings mehr drauf haben als kreative Künstlernamen. Auf AAA finden sich 12 Tracks mit Features von Naked Cameo, I Salute und den bereits oben genannten Gloriettenstürmern. Mit Konichiwa ist bereits ein erstes Video erschienen, das zumindest uns Lust auf mehr Macht. Wem das zu sehr nach Popmucke klingt der darf das gerne im Kommentarfeld bestätigen oder ihr checkt einfach die anderen 1100 Alben, die wir in den vergangenen Jahren geschrieben haben. Noch mehr Infos gibt es in diesem sehr ausführlichen und interessanten Interview mit rap.de.