Für das Duo Genetikk – bestehend aus Rapper Karuzo und Produzent Sikk – war 2012 ein durchaus großer Erfolg. Frisch gesignt bei Selfmade Records und auf der Erfolgswelle ihres Free-Releases Foetus surfend, ging es Anfang des Jahres gleich mal als Supportact von Wu-Tang-Mitglied GZA auf Tour. Zwei Videoauskopplungen später erblickte auch schon das Debutalbum Voodoozirkus das Licht der Welt und stieg sofort auf Platz 1 der iTunes Charts ein. Der physische Vertrieb erfolgte anfangs leider nur über den Selfmade eigenen Onlineshop.

Voodoozirkus war eigentlich bereits für den 11.11.11 angekündigt, damals noch unter dem Namen Samsara. Der  neu unterschriebene Vertrag mit Selfmade Records verzögerte wohl das Releases um einige Wochen, womit der Namenswechsel in Voodoozirkus einherging.

Um die Jahresgeschichte der Jungs abzuschließen: Im April durften sie außerdem dem französischen Rapper Sefyu bei 3 Konzerten zur Seite stehen und im Vorprogramm auftreten.