Genetikk, das sind Sikk (Produzent) und Karuzo (Rap), veröffentlichen im Sommer 2013 den Nachfolger von Voodoozirkus.

Via Facebook ließen sie verlauten, dass bereits 21 Tracks fertiggestellt sind und weitere 2 noch folgen sollen. Danach wird die endgültige Trackauswahl vorgenommen. Ein Releasedatum wurde mittlerweile auf den 14.Juni terminiert und der Name ist ebenfalls bekannt gegeben worden. D.N.A. wird es heißen, was soviel wie „Da Neckbreaker Aliens“ bedeutet. Warum gerade dieser Name, das wird im Laufe der Promo sicherlich aufgeklärt.

Sikk & Karuzo haben außerdem gesagt, dass man Kopfnickersound erwarten kann, wie es ihn in Deutschland seit Creutzfeld & Jakob nicht mehr gegeben hat. Wenn das mal keine Ansage ist. Wir halten euch mit aktuellen Informationen auf dem Laufenden, sobald sie zur Verfügung stehen. Das Cover hat nun den Weg ans Tageslicht geschafft und eine Vorbestellung ist ebenfalls ab sofort möglich. Genetikk bietet dem geneigten Fan eine sogenannte Black Box an, eine limitierte Edition. Diese enthält zwei CDs, ein T-Shirt der Größe L, eine handsignierte Autogrammkarte und 4 Sticker.

Das Album muss leider um eine Woche, auf den 21.06., verschoben werden. Genetikk gab über Facebook bekannt, dass es bei einem Track rechtliche Probleme gebe und dieser von D.N.A. genommen werden muss. Es wird aber ein Ersatz produziert und weitere Infos folgen ebenfalls. Nur eben eine Woche später.

Die Tracklist ist zwar noch nicht draußen, dafür wurde aber ein erstes Feature bekannt gegeben. Und da muss man echt sagen, dass man hier von einer Überraschung sprechen kann. Wu-Tang Clan Mitglied und Gründer RZA wird auf dem D.N.A. Album drauf sein. Holla die Waldfee kann ich da nur sagen. Mittlerweile kennen wir auch die Tracklist und die bestätigt einerseits das RZA Feature, zeigt aber auch weitere interessante Namen auf. So sind Kollegah, Sido & MoTrip mit auf dem Album. Es enthält 18 Tracks in der Standard Edition und 22 Tracks in der Premium Edition.

Zu guter Letzt ist das Snippet auch veröffentlicht worden und die Infos zum Album sind komplett. Das Interesse daran scheint sehr groß daran zu sein, so dass man von einem guten Einstieg in die Charts rechnen kann. Das wäre für Selfmade Records ein weiterer toller Erfolg.

Album kaufen:

Snippet:

Tracklist:

01. Intro
02. Spezies
03. Yes Sir
04. Packets in den Boots (feat. RZA)
05. D.N.A.
06. Triumph
07. Champions
08. A la Muerte (feat. Kollegah)
09. Gift
10. Plastik
11. Represent
12. Lieb’s oder lass es (feat. Sido)
13. Alles möglich
14. Du bist weg
15. Strawberry Fields
16. Über alles
17. Kappa Alpha Rho
18. Outro (feat. MoTrip)

19. Kill Karuzo (Bonustrack)
20. Wahyo (Bonustrack)
21. Ich bin Ghetto (Bonustrack)
22. Out Out Out (Bonustrack)