Die österreichische Rap Crew Da Staummtisch („Der Stammtisch“) veröffentlicht am 24.01.2020 ihr fünftes Album Zucker. Hier bei uns gibt’s mehr Infos dazu.

Wir haben seit 2012 bereits über 1200 Alben auf HipHop-Releases beschrieben, jedoch noch nie eines von Da Staummtisch. Eigentlich sehr verwunderlich, da es bereits ihr fünftes Album ist. Aber lieber spät als nie.

Die 4 Jungs stammen aus Oberösterreich, genauer gesagt aus Linz. Das markanteste Merkmal ist sicherlich die Tatsache, dass sie im lokalen Dialekt, auch Mundart genannt, rappen. Gut zu wissen aber sicherlich kein großes Hindernis mal reinzuhören. Es ist vielmehr ein Bekenntnis zu ihrer Heimat und Herkunft.

Antrue, Freistil, Roleee Solo und ihr Produzent und DJ Concept siedeln wir problemlos in der guten, alten Schule an. Sie legen großen Wert auf Storytelling, komplexe Reimschemen und jede Menge samplelastige Beats. Nicht unbedingt das, was Deutschrap aktuell ausmacht. Aber genau deswegen brauchen wir ein paar Künstler, die an den traditionellen Werten von Rap festhalten (ohne dabei die aktuelle Mucke schlecht machen zu wollen). Zum Schluss sei noch gesagt, dass das Album Zucker von Sepalot (Blumentopf) und I.L.L. Will produzententechnisch unterstützt wird.

Wer seinen Musik Geschmack also mehr im Oldschool / Boombap verortet, der sollte auf jeden Fall mal beim Staummtisch reinhören. Alle anderen natürlich auch. Zucker erscheint am 24.01 über Tontraeger Records.