Capo veröffentlicht am 07.07. sein neues Album „Alles auf rot“ über Warner.

Knapp 4 Jahre ist es her, dass Haftbefehls kleiner Bruder Capo sein Debutalbum „Hallo Monaco“ veröffentlichte. In der Zwischenzeit ist viel passiert, wahrscheinlich nicht nur bei Capo selbst, sondern besonders im Deutschrap. Straßenrap ist musikalischer geworden, Autotune ist nicht mehr wegzudenken und sehr viele talentierte Newcomer buhlen um die Aufmerksamkeit der Hörer.

Mit seinem neuen Album „Alles auf rot“ will Capo nun sein Stück vom Kuchen. War es relativ lange still um ihn, konnten sich Fans erst vor kurzem über einen Featurepart auf Soufians Album „Allé Allé“ freuen. Wie sich Capo mittlerweile solo auf Albumlänge anstellt, wird er Anfang Juli unter Beweis stellen müssen.

Die erste Single „GGNIMG“ (steht für „Ganz ganz normal in meiner Gegend“) ist bereits auf Spotify zu hören und hat ebenfalls ein Video spendiert bekommen. Auch das Intro wurde mit Bewegtbild versehen.

Mit „Mainhatten City Gang“ gibt es ein weiteres Video aus dem Album.

Im Interview mit Rooz hat Capo die Features von „Alles auf rot“ preisgegeben. Neben Nimo, den man bereits auf dem Song „Lambo Diablo GT“ hören konnte, werden auch Hanybal, Celo & Abdi, Bausa, Azzi Memo und natürlich sein älterer Bruder Haftbefehl auf dem neuen Album vertreten sein. Damit bewegt sich Capo ausschließlich in heimischen Gefilden und bleibt im Azzlackz-Umfeld. Die finale Tracklist bestätigt das und enthält 12 Tracks. Weitere 5 Tracks kommen in der Premium Variante dazu.