2017 ist mal wieder Zeit für ein neues Bushido Soloalbum. So hat es zumindest der Berliner Rapper entschieden und mit dem 09.06.2017 steht auch schon das Releasedatum.

Bushido veröffentlichte lediglich einen Amazon Link via Twitter zum neuen Album. Wurde der Titel anfangs noch unter TBA („to be announced“) ist mittlerweile bekannt gegeben worden, dass das Album den Namen Black Friday tragen wird. Der hat wenig mit dem Verkaufsevent in den Staaten zu tun sondern ist mehr ein Verbindung zu seinem Künstlernamen Sonny Black. Zuletzt veröffentlichte er gemeinsam mit Goldjunge Shindy das gemeinsame Album Cla$$ic, das wenig verwunderlich natürlich auf Platz 1 der Charts einstieg und unter den Jahrescharts 2015 Platz 20 einnahm.

So langsam geht es an die Promophase denn das erste Video zum Track Fallout ist draußen. Bei Bushido weiß man was man bekommt und so ist es auch dieses Mal. Fallout ist keine große Überraschung aber seine Fans werden es feiern. Dafür ist das zweite Video „Gehen wir rein“ umso überraschender denn Bushido probiert sich im Trap. Normalerweise waren ihm aktuelle Trends relativ egal aber scheinbar hat er Gefallen am neuen Sound gefunden. Unterstützt wird er von M.O.030, der uns bisher noch völlig unbekannt war.

Zudem gibt es noch eine Albumverschiebung anzukündigen. Per Video kündigt Bushido an, dass das Album auf den 09.06. verschoben werden muss. Aber nicht traurig sein lieber EGJler. Dafür wird es auf Black Friday ein Fler Feature geben. Wenn das mal nix ist.

Bushido veröffentlicht mit „Sodom & Gomorrha“ ein weiteres Video aus „Black Friday“. Außerdem gibt es weitere Ansage-Videos auf seinem YouTube-Channel, worin unter anderem der Boxinhalt präsentiert wird und über das neue Signing Laas Unltd. geredet wird.

In der „Black Friday“-Box wird u.a. das erste „Carlo Cokxxx Nutten“ mit Fler aka Frank White auf Vinyl und ein T-Shirt enthalten sein, sowie 200 goldene Tickets für die Bushido-Tour im Dezember. Außerdem bekommt ein glücklicher Käufer die Chance auf ein Wohnzimmer-Konzert von Bushido. Relativ simpel gehalten, mit einem weiteren Fauxpas wie es bei Shindys Rucksack der Fall war, war aber auch nicht mehr zu rechnen.

Die Tracklist zu „Black Friday“ wurde mittlerweile bekanntgegeben. Darauf zu finden sind 14 Songs mit unterstützenden Parts von den Labelkollegen Shindy, Laas Unltd., M.O.030 und Ali Bumaye sowie von AK Ausserkontrolle. Zusätzlich gibt es ein kleines Carlo Cokxxx Nutten Comeback mit Fler auf dem Song „CCNDNA“. Wir sind gespannt!

Kurz vor Release hat Bushido noch das Video zum Track Papa veröffentlicht. Neben all seinen harten Lyrics, findet er dieses Mal sehr warme und offene Worte für seine Kinder. Denn das Leben, das Bushido führt kann sicherlich manchmal verwirrend für die Kleinen sein. Mit diesem Song versucht er dies zu erklären und lässt dabei auch seine Kinder sprechen. Sehr sehr herzerwärmend wie wir finden.