Im April 2012 erschien das Debutalbum Kopfkrieg vom Hamburger Rapper BOZ, das direkt auf Platz 60 der Charts einstieg. Am 27.02.2015 wird die Diskografie nun erweitert.

Das Album wird „Made in Germany“ heißen und laut BOZ das letzte Release über Rattos Locos sein. Das verwundert ein wenig aber im Rahmen der Promophase wird sicherlich erklärt ob es innerhalb der Crew Streit gab oder BOZ einfach sein eigenes Ding machen möchte. Für dieses Album läuft aber erst einmal alles wie gewohnt.

Auf einen Joshimixu Beat rappt sich BOZ schon einmal warm und veröffentlicht die erste Videoauskopplung „Kalte Welt“. Und weiter gehts mit einem Splitvideo zu den Tracks „Django Unchained & Kareeminell“, die einen weiteren Einblick in „Made in Germany“ geben.
Die dritte Videoauskopplung stellt der Titeltrack Made In Germany des Albums dar, auf welchem BOZ Unterstützung von Mehrzad Marashi bekommt. Eine kleine Danksagung an unser Land, die sich einige Leute ruhig zu Gemüte führen könnten, besonders die Pegida-Sympathisanten.

Eine Woche vor Release des Album wurde das Snippet veröffentlicht. Fans und Vorbesteller können sich also schon vorab einen ersten Eindruck von Made in Germany verschaffen.