Wäre Echte Musik, das Label von Jonesmann, noch existent, würden wir Born eventuell schon etwas besser kennen. So erschien erst Ende 2013 sein Debutalbum Seelenschrift aber besser so als gar nicht.

Ambivalenz Music heißt nun seine aktuelle Labelheimat, die auch den Frankfurter Rapper Criz unter ihren Fittichen hat. Mit Seelenschrift möchte sich Born erstmalig einem größere Publikum präsentieren und sowohl den Rapper als auch den Menschen dahinter vorstellen.

Das Album enthält in der Standard Version 18 Tracks und es sind einige Weggefährten des Rappers auch als Feature mit dabei. Namentlich sind das Jonesmann, David Petras, Marcella McCrae, Tatwaffe, Jairod, Bosca, Anoush, Cashmo, Twin, Sophia Martin, CJ Taylor. An Unterstützung mangelt es dem jungen Rapper auf jeden Fall nicht. Die Produktionen stammen wiederum von Marq Figuli, Lex Barkey, Uz und Cubeatz. Eine Premium Editon des Albums enthält weitere 8 Tracks, die allesamt von der jungen Produzentin Yelena produziert wurden.