Genau ein Jahr nach seinem Debutalbum Fette Unterhaltung veröffentlicht Ali mit Rumble In The Jungle am 03.06.2016 sein neues Album.

Nicht viele hätten wohl mit einer ernsthaften Karriere von Ali als Rapper gerechnet. Nachdem allerdings sein Debut Platz 6 der deutschen und österreichischen Charts erreicht hat, wurden wohl die Dollarzeichen in den Augen der Labelverantwortlichen so groß, dass es nun ein Jahr später tatsächlich einen Nachfolger gibt.

Ob Shindys Einfluss auf Rumble In The Jungle genauso groß aus- und auffallen wird, werden wir zu gegebener Zeit sehen. Dass es allerdings Features mit ihm als auch mit Labelboss Bushido geben wird dürfte wohl außer Frage stehen. 14 Tracks sollen es insgesamt sein und damit ebenso viele wie auf dem Vorgänger.

Die Tracklist ist veröffentlicht worden und glänzt mit 14 Songs samt 2 weiteren auf der Limited Edition bei Amazon, die by the way sowohl mit allen Instrumentals als auch mit Autogrammkarte, Poster und einer Snapback ausgeliefert wird. Abseits vom Labelboss Bushido und Labelkollege Shindy wird nur Kurdo einen Gastauftritt erhalten.

Zum Release von Rumble In The Jungle wurde noch ein weiteres Video veröffentlicht. Dabei handelt es sich um den Track Best Friends mit Labelboss Bushido.